18.11.2015

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz fordert die Schaffung von starken Rahmenbedingungen für die Kinderrechte in der Schweiz

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz nimmt den Internationalen Tag der Kinderrechte am 20. November 2015 zum Anlass, die Empfehlungen des UN-Kinderrechtsausschusses zu den strukturellen Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Kinderrechte zu konkretisieren.

Am 4. Februar 2015 hat der UN-Kinderrechtsausschuss der Schweiz zahlreiche Empfehlungen zur Verbesserung der Kinderrechte gemacht. Neben den Empfehlungen zu den konkreten Themenbereichen der KRK gibt es auch eine Reihe struktureller, übergeordneter Empfehlungen. Sie sind zentral, weil sie die Grundlage für die Umsetzung der gesamten UN-Kinderrechtskonvention in der Schweiz bilden.

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz veröffentlicht heute sein Positionspapier, in dem es die Empfehlungen konkretisiert und zeigt, welche nächsten Schritte in Richtung ihrer Umsetzung von Bund, Kantonen, Parlament, interkantonalen Konferenzen und der Zivilgesellschaft angegangen werden sollten.

  • Das Interesse des Kindes im staatlichen Handeln der Schweiz berücksichtigen
  • Eine koordinierte Kinderrechtspolitik und -strategie umsetzen
  • Eine Datenerhebung in Einklang mit der UN-Kinderrechtskonvention etablieren
  • Eine unabhängige nationale Menschenrechtsinstitution einsetzen und die Einrichtung einer oder mehrerer unabhängiger Beschwerdestellen für Kinderrechte prüfen

Positionspapier herunterladen

Medienmitteilung