17.01.2017

Menschenrechtsbildung in der frühen Kindheit

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat ein Informationsblatt zur Bedeutung frühkindlicher Menschenrechtsbildung veröffentlicht.

Die Publikation hebt hervor, dass Menschenrechtsbildung bereits in der frühen Kindheit möglich ist. Die Auseinandersetzung mit Fragen zu Gerechtigkeit, Gleichheit und Verschiedenheit soll ein integraler Bestandteil der pädagogischen Arbeit sein und legt einen wichtigen Grundstein für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.

Menschenrechtsbildung hat zum Ziel, Bewusstsein, Verständnis und Akzeptanz der Menschenrechte sowie der dahinter stehenden Werte zu stärken. Eltern und pädagogischen Fachkräften kommt bei der Vermittlung dieser Werte eine wichtige Funktion zu.


Kinder fragen zu Recht - antworten Sie!